Kreis Schleswig-Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.kreis-schleswig-flensburg-mobil.de/

 
 
 
  Artikelnavigation:

Stolpersteine Familie Fertig

Adresse

Norderstr. 145
24939 Flensburg

Anfahrtsroute planen
Zurück zur vorherigen Seite


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 

Weitere Informationen

Familie Fertig
Herr Isaak Fertig geboren am 31.05.1886 in Galizien
Sara Fertig, geborene Goldberg, 16.10.1893 in Galizien
Rosa, geboren am 18.06.1922 in Westerrönfeld bei Rendsburg
Max, geboren am 04.08.1924 und Leo am 05.02.1931 in Flensburg

Isaak und Sara Fertig zogen wenige Monate nach der Geburt von Töchterchen Rosa nach Flensburg. Die Familie hatte einen kleinen Leder- und Schuhwarenhandel in der Norderstraße. Durch den beginnenden Boykott zu Beginn der Nazi-Zeit (niemand kaufte mehr in jüdisch geführten Geschäften) musste die Familie das Geschäft schließen und zog nach Hamburg.
In Hamburg gab es mehrere jüdische Gemeinden mit eigenen Schulen und Hilfseinrichtungen sowie viele Konsulate. Durch die Konsulate erhofften sich viele Juden Visa für eine Auswanderung aus Deutschland.
Die Familie wohnte in der Hallerstraße in Hamburg, wo Isaak eine Hauswartstelle hatte. Sein Verdienst war so gering, dass sie auf Unterstützung der jüdischen Gemeinde angewiesen waren. Ihr Sohn Max wurde in einem Israelitischen Waisenhaus untergebracht. Tochter Rosa besuchte eine jüdische Haushaltungsschule, bis sie im Juli 1938 zu ihrem Onkel in die USA auswandern konnte. Die Bemühungen um Visa für die übrigen Familiemitglieder blieben erfolglos.
Ende Oktober 1938 wurden viele Juden aus Hamburg gewaltsam nach Polen abgeschoben, darunter auch Isaak, Sara, Max und Leo Fertig. Sie mussten ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassen und kamen im polnischen Nadnia unter. Nach der zwangsweisen Verschleppung zogen die Fertig´s in einen Ort in die Nähe von Lodz. Dorthin wurden ihnen mit Hilfe von jüdischen Organisationen ihre zurückgelassenen Kleidungs- und Wäschestücke nachgeschickt. Die Familie sollte nicht lange in Ruhe leben können. Im Mai 1940 errichtete die Deutsche Besatzungsmacht ein Ghetto in Lowicz. Im März 1941 wurde die jüdische Bevölkerung in das Warschauer Ghetto umgesiedelt. Isaak, Sara, Max und Leo Fertig wurden wenig später in einen Ort nordöstlich von Lublin verschleppt. Rosa Fertig erhielt als letztes Lebenszeichen eine Postkarte, geschrieben am 2. Oktober 1941 von ihrem Vater.

4 Steine vor dem Haus in der Norderstraße 145 erinnern an Isaak, Sara, Max und Leo Fertig.



Quellen:
Juden in Flensburg, Bettina Goldberg unter Mitarbeit von Bernd Philipsen; Schriftenreihe der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte; Band 62; S. 92 ff.
Flensburger Beiträge zur Zeitgeschichte Band 3, Titel Ausgebürgert, Ausgegrenzt, Ausgesondert, Beitrag: Jüdische Opfer des Nationalsozialismus, Bernd Philipsen, Hg. Stadtarchiv Flensburg u.a., Flensburg 1998, hier S. 247 - 249
-------------------------------------------------------------------------
Familie Fertig
Mr. Isaak blev færdig født den 31. maj 1886 i Galicien
Sara Fertig, f. Goldberg, 16. oktober 1893 i Galicien
Rosa blev født den 18. juni 1922 i Westerrönfeld nær Rendsburg
Max, født 4. august 1924 og Leo 5. februar 1931 i Flensborg

Isaak og Sara Fertig flyttede til Flensborg få måneder efter deres datter Rosas fødsel. Familien havde en lille læder- og skobutik på Norderstrasse. Da boykotten begyndte i begyndelsen af ??nazitiden (ingen købte mere i jødisk drevne butikker), måtte familien lukke butikken og flyttede til Hamborg.
I Hamborg var der flere jødiske samfund med deres egne skoler og hjælpefaciliteter samt mange konsulater. Mange jøder håbede på at få visa til emigration fra Tyskland gennem konsulaterne.
Familien boede på Hallerstrasse i Hamborg, hvor Isaak havde en viceværtstilling. Hans indtjening var så lille, at de måtte stole på det jødiske samfunds støtte. Hendes søn Max blev anbragt på et israelitisk børnehjem. Datter Rosa gik på en jødisk husholdningsskole, indtil hun kunne emigrere til sin onkel i USA i juli 1938. Bestræbelser på at skaffe visa til resten af ??familiemedlemmerne var uden succes.
I slutningen af ??oktober 1938 blev mange jøder fra Hamborg deporteret med tvang til Polen, herunder Isaak, Sara, Max og Leo Fertig. De måtte efterlade alle deres ejendele og fandt ly i Nadnia, Polen. Efter tvungen deportation flyttede de færdige mennesker til et sted nær Lodz. Der blev de ved hjælp af jødiske organisationer sendt de tøj og linned, de havde efterladt. Familien skal ikke kunne leve længe i fred. I maj 1940 etablerede den tyske besættelsesmagt en ghetto i Lowicz. I marts 1941 blev den jødiske befolkning genbosat i Warszawa Ghetto. Isaak, Sara, Max og Leo Fertig blev bortført lidt senere til et sted nordøst for Lublin. Som det sidste livstegn modtog Rosa Ready et postkort, skrevet af sin far den 2. oktober 1941.

4 sten foran huset ved Norderstrasse 145 husker Isaak, Sara, Max og Leo Fertig.



Kilder:
Jøder i Flensborg, Bettina Goldberg med bistand fra Bernd Philipsen; Publikationsserie af Selskabet for Flensborg Byhistorie; Bind 62; S. 92 ff.
Flensborg Contributions to Contemporary History Volume 3, Title Ausgebürgert, Ausgänke, Ausgesondert, Contribution: Jewish Victims of National Socialism, Bernd Philipsen, Ed. Stadtarchiv Flensburg et al., Flensburg 1998, here pp. 247 - 249

Bushaltestellen in der Nähe:
Entfernung ca. 0.08km: Bushaltestelle Nordertor (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.09km: Bushaltestelle Nordertor (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.20km: Bushaltestelle Schifffahrtsmuseum (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.20km: Bushaltestelle Walzenmühle (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.21km: Bushaltestelle Walzenmühle (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.28km: Bushaltestelle Toosbüystraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Bushaltestelle Rummelgang (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Bushaltestelle Toosbüystraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Bushaltestelle Rummelgang (Karte anzeigen)

Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe:
Entfernung ca. 0.06km: Parkplatz Nordertor (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.06km: Parkplatz Norderfischerstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.07km: Parkplatz Schiffbrücke (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.09km: Parkplatz Norderstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.14km: Parkplatz Norderstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.15km: Parkplatz Norderstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.16km: Parkplatz Herrenstall (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.18km: Parkplatz Schiffbrücke (gegenüber Neue Str. bis Herrenstall) (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.21km: Parkhaus Segelmacherstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.24km: Parkplatz Norderstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Parkplatz Toosbüystraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Parkplatz Toosbüystraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Parkplatz Toosbüystraße (Karte anzeigen)

Öffentliche Toiletten in der Nähe:
Entfernung ca. 0.08km: Öffentliches WC (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: Öffentliches WC (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.40km: Öffentliches WC (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.47km: Öffentliches WC Stadtpark (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.85km: Öffentliches WC (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.85km: Öffentliches WC ZOB (Karte anzeigen)

Kategorien: Sehenswürdigkeiten

 

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Fehler gefunden?

Sie haben einen Fehler in den Daten der Einrichtung entdeckt? Die angegebenen Informationen sind nicht vollständig? Oder Sie vermissen eine Einrichtung? 

Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns das PORTAL besser zu machen. Vielen Dank.

Neueste Einrichtungen

Ev.-Luth. Kirchengemeinde...
Am Ochsenmarkt 38 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 - 5 32 75
Subway
Industrieweg 37 | 24955 Harrislee
Telefon: 0461 - 14 68 17 64
Thonfeld Immobilien E.K.
Fördepromenade 4 a | 24944 Flensburg
Telefon: 0461 - 31 55 25 50
Tim Kania Immobilien e.K.
Fördepromenade 4 a | 24944 Flensburg
Telefon: 0461 - 66 01 01 03
Examina Finanzkontor GmbH
Rote Str. 15 - 17 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 - 15 01 30

Neueste Artikel

03
Dez
2021
Online-Beteiligung: Dein Flensbur...
Wünsche und Erfahrungen der Flensburger*innen sind gefragt für die Neuausrichtung/Förderung der Flensburger...
03
Dez
2021
Tagesmeldung Corona
Aktuelle Zahlen von Freitag, den 03.12.2021
03
Dez
2021
Bänke werden abgebaut
Südermarktszene – Rote Linie der Toleranz überschritten
02
Dez
2021
Tagesmeldung Corona
Aktuelle Zahlen von Donnerstag, den 02.12.2021